Online-Marketing: Mehr Traffic für die Unternehmens-Website – Teil 3

Der Blog als Motor im Online-Marketing? Wie Sie Blog-Content effizient verbreiten und mehr Nutzer auf Ihre Website bringen.

Tipp 3: Nutzen Sie neben sozialen Medien auch Verbreitungsmöglichkeiten aus der klassischen Unternehmenskommunikation.

In der Modernen Onlinewelt werden traditionelle Kommunikationsmittel häufig unterschätzt. Aber nicht immer muss alles digital laufen! Wenn Sie einen spannenden Blog schreiben, können Sie auch mit einer witzigen Postkarte, einem anderen kleinen Print-Gimmick, einer spannenden PR, einem Vortrag oder ganz banaler Mund-zu-Mund-Propaganda neue Leser – und Kunden – gewinnen.

Mit QR-Codes lassen sich zum Beispiel URLS schnell und simpel verbreiten. Moderne Lesegeräte und Smartphones oder Tablets können solche Codes einscannen und den dahinter verborgenen Link auf Ihre Website direkt aufrufen. QR-Codes können Sie zum Beispiel kombiniert mit witzigen Motiven auf Ihre Geschäftspost drucken und damit Ihr Online-Marketing gut unterstützen. Oder Sie versenden den Hinweis einfach mit einer Geschäfts-E-Mail!

Und überhaupt – wie oft versenden Sie E-Mails an Ihre Geschäftskunden? Ein kurzer knackiger Hinweis auf Ihren aktuellsten Blogbeitrag zu einem interessanten Thema ist da schnell einkopiert und Sie erreichen damit einen bekannten Menschen, der mitunter sonst nie auf Ihre geheimen schriftstellerischen Fähigkeiten aufmerksam geworden wäre.

Mehr Traffic und damit mehr Aufmerksamkeit – das klappt oft auch durch einen professionalisierten Kunden-Newsletter.

Newsletter-Aussendungen sind ein maßgeblich unterschätztes Mittel im Online-Marketing, wohl weil die meisten dies gleichsetzen mit „Spam“. Allerdings sollten Sie schon unterscheiden, zwischen unerwünschter E-Mail-Werbung und Informationen aus Ihrem Unternehmen, für deren Empfang sich Kunden aktiv angemeldet haben. Und warum sollten Ihre Kunden sich dann nicht auch für regelmäßige Infos und Insidertipps aus Ihrem Experten-Blog interessieren? Mit Hilfe diverser Open Source-Tools lassen sich schnell und rechtssicher professionelle Newsletter entwerfen, die Sie regelmäßig an Ihre Kundschaft aussenden. Wem das zu viel ist, der kann E-Mail-Abofunktionen in seinem Blog nutzen, die sich anbieten, um schnell einen kleinen und für Kunden natürlich freiwilligen Informationsdienst aufzubauen.

Mehr zum Thema Content, Blogging und Online-Marketing lesen Sie im media4business-Blog hier:

>>Blog Content effizient verbreiten & mehr Nutzer auf die Website bringen – Tipp 1
>>Blog Content effizient verbreiten & mehr Nutzer auf die Website bringen – Tipp 2